Umweltschutz und soziale Verantwortung

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

SAVE THE CHILDREN 2017

Als Teil unseres sozialen Engagements haben wir uns mit der NGO Save the Children verbunden, die in mehr als 120 Ländern anwesend ist und mit Kindern und Flüchtlingen arbeitet, und die Weihnachtskarten für das Jahr 2017 gedruckt. Weiterhin war die digitale Versendung dieser Grußkarten für die Aktionen der NGO in verschiedenen Ländern bestimmt, einschließlich in einigen, in denen wir tätig sind. 

ANGOLA

Das Unternehmen fördert Bündnisse mit den Arbeitnehmern und der Bevölkerung im Rahmen der Bauarbeiten um Lösungen zu finden die Lebensqualität der angolanischen Bevölkerung verbessert.   

ANGOLA

PROJEKT “MALTA DA ALEGRIA”

QGMI Angola wurde im Dezember 2011 mit der Auszeichnung „Child Friendly Company“ (Kinderfreundliches Unternehmen) vom National Children’s Institute, einer staatlichen Behörde des Landes, geehrt. Die Auszeichnung war eine Anerkennung für die Förderung der Verbreitung von Informationen, Freizeitmöglichkeiten und der Präsentation der angolanischen Kultur bei Kindern in Kindertagesstätten, Krankenhäusern und Schulen in Luanda.
    
Das Projekt zielt darauf ab, Kinder in Angola wieder verstärkt spielen zu lassen, wozu sich durch den Krieg im Land zu wenige Möglichkeiten boten. Die Figuren sind das Produkt mündlicher Überlieferungen von Eltern an ihre Kinder, die in Form von Cartoons, Karten und anderen Gegenständen für Freizeitaktivitäten und in Klassenzimmern verwendet werden.

BRASIL-ANGOLA

Projekt Universität Brasilien-Angola

In Partnerschaft mit dem National Highways Institute of Angola (Inea) führten wir ein Sozial- und Bildungsprojekt mit dem Titel „Brazil-Angola University“ durch, bei dem etwa 50 angolanische Studenten ein Stipendium für ein Studium an einer brasilianischen Universität erhielten. Die Studenten erhielten diplomatische Unterstützung sowie Stipendien für Unterkunft, Spesen, Verwaltung und Anreise.

ANGOLA

Öffentliche Bibliothek Maria Carolina

Im Rahmen der Arbeiten zur Wiederherstellung der Autobahnen in Kwanza South hat QGMI Angola die in den 1950er Jahren errichtete und stark verfallene Bibliothek Maria Carolina Public Library in der Region Vila de Santo Antônio de Calulo in der Gemeinde Libolo in der Provinz Kwanza South saniert.  Die Bibliothek wurde der örtlichen Gemeinde präsentiert und mit der notwendigen Infrastruktur für die Unterbringung der IT-Räume und ihrer Sammlung ausgestattet.

ANGOLA

Renovierter Platz

Bei dem Bauprojekt einer wichtigen Straße arbeitete das Unternehmen an der Renovierung des Hauptplatzes der Stadt Luau, Provinz Moxico, 1.450 km von Luanda entfernt. Die Renovierung ist Teil einer Reihe von sozialen Aktionen, die als Beitrag zum Wohlstand der örtlichen Bevölkerung durchgeführt wurden. 

Um den Platz wie neu zu gestalten, gewann das Bauunternehmen die gesamte Infrastruktur des Lokals durch Reinigung, Anstreichen und Beleuchtung zurück und stellte abgesehen davon Spielzeuge her und installierte sie sowie baute eine Sportanlage. Die Gemeinde ist mit der Renovierung des Platzes sehr zufrieden. Die Stadt Luau ist eine der isoliertesten Regionen des Landes und beginnt, Investitionen mit dem Ziel zu erhalten, die lokale Bevölkerung in die übrigen angolanischen Provinzen zu integrieren.

GHANA

Das Unternehmen entwickelt bei seinen täglichen Aktivitäten eine Reihe Von Kampagnen und Aktionen zur Fortbildung seiner Mitarbeiter. Dies sind Aktivitäten des Berufslebens, die in das Tagesgeschäft der Arbeitnehmer aufgenommen werden, wie der DDS (Täglicher Sicherheitsdialog), der an unseren Baustellen vorgenommen wird, oder die Bildung von Feuerwehren, Intensivkurse der Verteidigungs- und Entwicklungsleitung bei der Informatik. Wir führen Gesundheitskampagnen in den lokalen Kommunikationsmedien durch und informieren die Bevölkerung über die Risiken des Ebola-Virus. Es werden ihr ärztliche Hinweise vor Vorbeugung der Ansteckung zur Verfügung gestellt. Die Kampagne war wichtig um zu helfen, das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern. Hieran haben lokale Ärzte teilgenommen.