Kernmärkte

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

ANGOLA

Im Rahmen des Wiederaufbaus des Landes nach dem Ende eines fast 30-jährigen Bürgerkriegs konnte QGMI in Angola mehr als 12 Jahre Erfahrung mit technischen Lösungen sammeln.

Unser Unternehmen ist nach Angola gekommen, um die wichtigsten Autobahnen zu bauen, die das Land wieder verknüpfen und die Provinzen mit der Hauptstadt Luanda verbinden sollen. Mit mehr als 30.000 Mitarbeitern vor Ort wurden Projekte in der Hauptstadt Luanda sowie in den Provinzen Kwanza South, Kwanza North, Bié, Benguela und Moxico durchgeführt. 

Insgesamt wurden mehr als tausend Kilometer Autobahnen sowie weitere große Bauprojekte in Luanda realisiert: die Erneuerung eines Stadtgebiets zur Errichtung eines Freizeitkomplexes, der Bau eines Resorts, die Rekonstruktion des großen historischen Gebäudes für das Kulturzentrum Brasilien-Angola sowie der Bau eines kompletten Luxuswohnkomplexes.

 

GHANA

In Ghana ist QGMI seit 2011 tätig; die ersten Projekte dienten der Verbesserung des Verkehrssystems in der Hauptstadt Accra. Mit starkem Engagement für die ghanaische Gesellschaft haben wir in der Metropolregion Accra große öffentlinche Bauprojekte durchgeführt und ein neues Straßennetz,  Straßenbeläge, Entwässerungskanäle einen Schulkomplex und Gesundheitszentren errichtet, um eine bessere Lebensqualität für die lokale Bevölkerung zu gewährleisten.

Erwähnenswert ist auch der Bau des neuen Flughafens Tamale, der jetzt auch internationale Flüge abwickelt un damit die Wirtschaft in der Región ankirbelt, was den Agrarexport fördert und andere bedeutende wirstchaftliche Vorteile bietet.

Unsere Projekte wurden in der lokalen Fachpresse als die bedeutendsten Projekte der letzten drei Jahre bezeichnet, was uns die Auszeichnung „Best Foreign Company in Ghana“ (Bese ausländisches Unternehmen in Ghana) eingerbracht hat.